Trockene Kopfhaut und Schuppen

Wenn Sie trockene Kopfhaut haben und ständig Hautschüppchen auf dem Kragen liegen, können Sie davon ausgehen, dass es Schuppen sind. Aber es könnte auch ein Zeichen für einfach nur trockene Kopfhaut sein. Wie das? Schuppen und trockene Kopfhaut haben die gleichen Symptome, nämlich fallende Hautschuppen und eine juckende Kopfhaut, aber es handelt sich um zwei verschiedene Zustände.
 
Bei trockener Kopfhaut ist die Haut gereizt, was oft zu Juckreiz führt und blättert im wahrsten Sinne des Wortes ab. Bei Schuppen liegt die Ursache bei zu viel Talg bzw. Öl auf der Kopfhaut. Dieses überschüssige Öl bewirkt, dass sich die Hautzellen zunächst ansammeln und dann ablösen. Es gilt also zunächst herauszufinden, welche der Ursachen die Ihre ist.
 
Die Hautzellen auf Ihrer Kopfhaut und Ihrem Körper vermehren sich normalerweise erst dann, wenn mehr davon benötigt wird. Danach sterben die trockenen Hautzellen und fallen herunter. Wenn Sie Schuppen haben, lösen sich die Hautzellen auf Ihrer Kopfhaut schneller als gewöhnlich.

Ursachen und Symptome von Schuppen 

Hautsächliche Ursache für Schuppen ist die seborrhoische Dermatitis, eine Hauterkrankung, die die Haut fettig, rot und schuppig hinterlässt. Die Schuppen sind weiß oder gelblich. Die Schuppen fallen herab und sofort bilden sich wieder neue Schuppen. Eine seborrhoische Dermatitis kann man überall dort bekommen, wo sich Taldrüsen befinden. Sogar an den Augenbrauen, in der Leistengegend, den Achselhöhlen und seitlich der Nase.

Oft löst ein Pilz namens Malassezia, auch Brandpilz genannt, Schuppen aus. Dieser Hefepilz gehört bei mehr als 90 % der Erwachsenen zur normalen Hautflora. Einige Menschen haben jedoch zu viel davon, so dass sich die Hautzellen schneller als gewöhnlich vermehren.

Bestimmte Faktoren können dazu führen, dass sich dieser Hefepilz vermehrt, darunter:
  • Alter
  • Hormone
  • Stress
Übrigens: Ungewaschenes Haar verursacht nicht gleich Schuppen, doch wenn Sie Ihr Haar nicht oft genug waschen, kann zu viel Öl / Talg zu Schuppenbildung führen.

Woran erkenne ich den Unterschied zwischen Schuppen und trockener Kopfhaut?

Den Unterschied zwischen trockener Kopfhaut und Schuppen erkennt man an ihrem Aussehen. Schuppen sind größer und sie sehen ölig aus. Sowohl Trockenheit als auch Schuppen können Ihre Kopfhaut jucken lassen.

Woran unterscheiden sich die Symptome von Schuppen und trockener Kopfhaut?
Symptome Schuppen:
  • ölige, große Flocken, die gelb oder weiß sind
Symptome trockene Kopfhaut:
  • kleinere, trockene Flocken
  • juckende Kopfhaut
  • fettige, rote, schuppige Haut
  • trockene Haut an anderen Körperteilen

Behandlung von Schuppen und trockener Kopfhaut 

Wenn Sie trockene Kopfhaut haben, waschen Sie sie diese mit einem sanften Shampoo (zum Beispiel das SCALP STIMULATING SHAMPOO WITH SPEARMINT & MEADOWSWEET)und verwenden Sie dann einen feuchtigkeitsspendenden Conditioner.

Eine Möglichkeit, festzustellen, ob Sie trockene Kopfhaut oder Schuppen haben, besteht darin, vor dem Schlafengehen eine leichte Feuchtigkeitscreme Ihre Kopfhaut aufzutragen. Wenn die Ursache trockene Kopfhaut ist, sollten die kleinen Schuppen verschwinden, wenn Sie am nächsten Morgen duschen. Einige Friseure können eine Kopfhautpflege durchführen, bei der Dampf verwendet wird, um Ihrer Kopfhaut mehr Feuchtigkeit zuzuführen.

Waschen Sie bei leichten Schuppen Ihr Haar jeden Tag mit einem milden Pflege Shampoo, um die Ölmenge auf Ihrer Kopfhaut zu reduzieren. Wenn Ihre Schuppen sehr stark sind oder ein normales Shampoo nicht funktioniert, versuchen Sie es am besten mit einem Schuppen Shampoo.

Sind Schuppen heilbar? 

Schuppen sind nicht heilbar. Die meisten Menschen müssen die Symptome langfristig behandeln. Normalerweise kommen und gehen die Schuppen. Die Behandlung von Schuppen mit einem speziellen Schuppenshampoo kann den Zustand lindern und Juckreiz und Schuppenbildung verhindern.

Wie kann ich Schuppen vermeiden?  

Hier einige Tipps zur Vermeidung der Ursachen von Schuppen und die Pflege trockener Kopfhaut:

Wenn Sie Schuppen haben, waschen Sie Ihre Haare häufiger mit einem extra Anti Schuppen Shampoo. Stellen Sie sicher, dass Sie immer das gesamte Shampoo ausspülen und keine Rückstände auf der Kopfhaut verbleiben.

Schuppen, Ablagerungen und überschüssiger Talg werden mithilfe von Anti Schuppen Wirkstoffen, wie Teebaumöl und wildem Thymian, entfernt. Diese Kombination finden Sie im SCALP EXFOLIATING SCRUB WITH SUGAR CANE & TEA TREE OIL: Ein natürliches Kopfhautscrub mit effektivem 4-fach-Peeling von John Masters Organics: Zuckerrohr, Bambus, Kürbisenzyme und Fruchtsäuren (AHA) wirken wie eine Tiefenreinigung für Ihre Kopfhaut. Das Scrub ist sanft und verleiht außerdem weiche, glänzende Haare. Ein Produkt, das optimal sowohl für Ihre trockene Kopfhaut, die trockenen Haare als auch für trockene Körperstellen geeignet ist, ist das 100 % Argan Oil von John Masters Organics. Es versorgt Haut und Haare intensiv mit Feuchtigkeit. Im Haar angewendet, schützt es vor Haarbruch und verleiht zusätzlichen gesunden Glanz.

Vermeiden Sie Haarprodukte, die aggressive Chemikalien wie Bleichmittel, scharfe Tenside und Alkohol enthalten. Kontakt mit solchen Inhaltsstoffen können Ihre Kopfhaut zusätzlich austrocknen. Vermeiden Sie auch den Kontakt mit zu öligen Haarprodukten, die sich auf Ihrer Kopfhaut ansammeln können. Verwenden Sie Naturkosmetik Shampoos mit Wirkstoffen gegen Kopfhautprobleme, trockene und fettige Schuppen. John Masters Organics hat zu diesem Thema eine extra Kopfhautserie entwickelt, die auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Haare und Ihrer Kopfhaut abgestimmt sind.

Tipps zu Wirkstoffen und Produkten 

Die meisten Schuppenshampoos enthalten Wirkstoffe, die den Pilz auf Ihrer Kopfhaut abtöten oder schuppige Haut entfernen. Hier sind einige Beispiele:

Zink ist ein Antimykotikum und tötet den Pilz auf Ihrer Kopfhaut ab, der Schuppen verursacht. Zink-Shampoos sind sanft genug, um jeden Tag verwendet zu werden.

Salicylsäure aus Weidenrindenextrakt entfernt zusätzliche Schuppen von Ihrer Kopfhaut, bevor sie sich ablösen kann.

eide Wirkstoffe finden Sie z. B. im 2-IN-1 SHAMPOO & CONDITIONER FOR DRY SCALP WITH ZINC & SAGE.

Eine übermäßige Talgproduktion können Sie mit einem zusätzlichen Kopfhautserum reduzieren - das Scalp Purifying Serum von John Masters lindert außerdem Kopfhautirritationen, beugt dem Haarausfall vor und fördert das Haarwachstum.

Und noch ein paar Tipps 

Verbringen Sie jeden Tag ein paar Minuten in der Sonne. Ultraviolettes Licht soll zur Linderung zur von Schuppen beitragen.

Auch Entspannungstechniken wie Yoga und Meditation, die den Stress als Ursache für Schuppen lindern, können helfen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert