Arganöl für Haut und Haare



ARGANÖL FÜR HAUT UND HAARE

Wofür eignet sich Arganöl? Reines Arganöl aus Marokko (argania spinosa) hat viele tolle Eigenschaften und wertvolle Inhaltsstoffe, die wir uns zunutze machen können. Ob Vitamin e für anti aging, irritierte und juckende Haut, darüber hinaus unreine, trockene oder fettige Haare: dank seiner entzündungshemmenden, anti mikrobiellen und desinfizierenden Eigenschaften hilft das Arganöl, eine Vielzahl von Haut- und Haarproblemen zu lindern wenn wir es regelmäßig verwenden.

Arganöl ist ein sehr mildes Öl, das für alle Hauttypen sicher ist, einschließlich trockener, fettiger und sogar empfindlicher Haut.

ZU DEN PASSENDEN PRODUKTEN

Gesichtspflege mit Arganöl

Schon ein paar Tropfen 100 % Bio Arganöl spenden Gesicht, Haut, Haar und Nägeln intensiv Feuchtigkeit und verleihen gesunden Glanz mit ungesättigten Fettsäuren. Arganöl für die Haut steigert die Elastizität, reduziert das Erscheinungsbild von Falten und Pigmentflecken und schützt vor Schäden durch freie Radikale - ist also auch ein tolles Anti Aging Produkt. Eine überschüssige Talgproduktion im Gesicht wird reduziert und so das Hautbild verfeinert. Sie können bedenkenlos Arganöl auch bei Unreinheiten verwenden, denn es ist anti komedogen. Das heißt, es hat keine komedogenen Eigenschaften, die die Förderung von Mitessern und Unreinheiten unterstützen würden. Im Gegenteil: Bei regelmäßiger Anwendung von Arganöl für die Haut werden Unreinheiten durch die Reduktion der Talgproduktion bekämpft und das Hautbild wird verfeinert.

Arganöl für Haut und Haare

Zum Produkt Arganöl

Anti-Aging Pflege mit Arganöl

Arganöl ist reich an essentiellen Fettsäuren und hat feuchtigkeitsspendende, alterungshemmende und antioxidative Eigenschaften. In Cremes gilt es als das beste Anti-Aging-Produkt, da sein hoher Linolsäuregehalt die Elastizität der Haut erhöht und die Poren verengt. Es ist auch reich an Vit E, das hilft, Narben, Rötungen und sogar Entzündungen zu verringern. Kurz gesagt, es ist eine starke Anti-Falten-Creme; Es macht die Haut weich und schützt sie vor äußeren Reizstoffen, während es tief nährt.

Vitamin E in Arganöl für Haut und Haare 

Vit E ist bekannt für seine positive Wirkung auf den menschlichen Körper. Viele Organe brauchen es, um richtig zu funktionieren. Außerdem ist es ein natürlicher Feuchtigkeitslieferant. Es hilft, das Strahlen Ihrer Haare und Haut wiederherzustellen. Wenn es um Vit E geht, ist Argan den meisten anderen auf dem Markt erhältlichen Haut- und Haarpflegeprodukten überlegen.

Vitamin E in Arganöl für Ihre Haare

Argan Fördert das Haarwachstum

Vit E soll das Haarwachstum fördern. Zunächst einmal werden beschädigte Haarfollikel aufgrund ihrer antioxidativen Eigenschaften repariert. Es stimuliert hervorragend das Wachstum der Kapillare, was wiederum die Durchblutung verbessert. Infolgedessen wachsen mehr Haare auf der Kopfhaut. Darüber hinaus pflegt Vit E das Haar intensiv. Daher wird es glänzender und gesünder.

Argan repariert Spliss

Spliss? Zu viel Hitze durch Glätteisen und Fön können das Haar so stark beschädigen, dass es leblos, trocken und stumpf aussieht. Keine Sorge, die magischen Eigenschaften des Vit E in Argan helfen, das Haar zu reparieren.

Argan wirkt vorzeitigem Ergrauen entgegen

Wussten Sie, dass Vit E sogar vorzeitiges Ergrauen verhindern kann? Wenn Sie befürchten, dass Ihr Haar bereits Zeichen des Alterns aufweist, können Sie das allmächtige Vit E probieren. Seine starken Antioxidantien kann das Ergrauen verlangsamen.

Vitamin E in Arganöl für Ihre Haut

Vitamin E hat eine Reihe von Vorteilen für die Haut. Erstens fördert es die Elastizität indem es die Kollagenproduktion erhöht. Mit anderen Worten, es ist ein guter Faltenkämpfer. Sonnenstrahlung schädigt die Haut, aber der Prozess kann mit Hilfe eines guten Antioxidans wie Vit E umgekehrt werden. Wenn Sie also regelmäßig Vit E-Präparate einnehmen, kann dies Ihrer Haut ein frischeres Aussehen verleihen

Argan hilft gegen Narben

Zweitens kann das Vit E in Arganöl gegen Narben helfen. Es hat heilende Eigenschaften. In der Tat, die feuchtigkeitsspendende Wirkung des Vitamins hilft, Trockenheit zu beseitigen. Raue und trockene Hände macht es geschmeidig und weich.

Argan bekämpft Pigmentflecken

Darüber hinaus können Sie Pigmentflecken bekämpfen, die durch Hyperpigmentierung verursacht werden. Sie müssen lediglich die betroffenen Bereiche mit einem Produkt behandeln, das Vit E enthält, wie z. B. Arganöl.

Argan stärkt und repariert

Unser Arganöl stärkt die Nägel; repariert trockene und rissige Lippen sowie Dermatitis und vieles mehr. Es ist nicht verwunderlich, dass der Hauptbestandteil so vieler Schönheitsprodukte nämlich Vit E ist.

Wie ist die Wirkung von Arganöl auf unser Haar? 

Ist Arganöl wirklich so gut? 

Argan eignet sich hervorragend für die Haarpflege. Das Haar profitiert von der positiven Wirkung des enthaltenen wertvollen Vit. E und den Fettsäuren. Die Haarwurzeln werden durch diese besonderen Inhaltsstoffe des Arganöls gestärkt und so vor Haarverlust schützt. Die im Argan enthaltenen Fettsäuren versorgen mit Feuchtigkeit und lassen es durch die extra Pflege wieder glänzen.

Frisches Arganöl hat nur einen ganz leicht nussigen Geruch, wenn es 100 prozentig rein und unbehandelt ist. Wenn die Kerne vorher geröstet wurden, ist der Geruch intensiver. Der Geruch ist allerdings so leicht, dass er nach dem Auftragen ins Haar oder auf die Haut verfliegt.

Wie funktioniert die Anwendung von Arganöl? Für was ist Arganöl gut?

Die Anwendung ist kinderleicht. Wenige Tropfen Arganöl auf gereinigter, trockener Haut einmassieren, auf das Gesicht, das gewaschene Haar oder die Fingernägel geben und ebenfalls einmassieren. Für eine noch intensivere Wirkung, gern auch über Nacht einwirken lassen. Für eine gute Portion Pflege kann man 2-3 Tropfen reines Arganöl der Tages- und Nachtpflege beimischen. Braucht die empfindliche Nagelhaut intensive Pflege eignet sich das vitaminreiche Arganöl hervorragend, um die rissigen und trockenen Stellen wieder zu glätten und das Wachstum der Nägel anzuregen. Auch die Haare profitieren, wenn man ein paar Tropfen des Arganöls verwendet und dieses in den Spitzen verteilt und einwirken lässt. Bei längeren Haaren kann man ein paar Tropfen Arganöl auch in die Längen geben und die Haare anschließend zu einem Dutt aufdrehen. So werden die Haare den ganzen Tag gepflegt und das Arganöl hat genug Zeit, einzuwirken und die Haare geschmeidig zu machen. Das Arganöl zieht schnell ein. Nach dem einwirken lassen einfach mit ihrem Lieblings Shampoo von John Masters auswaschen.

Arganöl ist geeignet für jeden Hauttyp. Besonders gut für trockene Haut

 

Worauf muss ich beim Kauf von Arganöl achten?  

Arganöl für Haut und Haare

Zum Produkt Arganöl

Man hat beim Kauf von Arganöl die Wahl zwischen zwei Varianten. Es gibt Arganöl aus gerösteten Argan Kernen und aus ungerösteten. Die geröstete Variante wird gern für Speisen wie Salate verwendet, weil sie ein nussiges Aroma mitbringt. Das ungeröstete Arganöl wird kaltgepresst und mit seinen wertvollen ungesättigten Fettsäuren gern in der Kosmetik und Haarpflege eingesetzt weil es nahezu geruchlos ist.

Welches Arganöl ist das Beste für die Haare?

Arganöl wird als Wunder der Haarpflege gelobt, aber wie können wir feststellen, ob Sie ein hochwertiges für Haut und Haare verwenden? Wenn Sie sich Farbe, Geruch und Potenz ansehen, können Sie feststellen, ob es sich um echte oder falsche, Qualität oder raffinierte Produkte handelt.

Farbe:

Hochwertiges Arganöl sollte einen natürlich goldgelben Farbton haben. Wenn es zu blass ist, ist es wahrscheinlich, dass es entweder mit anderen Ölen gemischt oder gefiltert wurde. Die Textur sollte auch glatt und nicht wässrig sein.

Geruch:

Während handgepresstes Arganöl einige Unterscheidungsmerkmale in Bezug auf den Geruch aufweist, hat reines Arganöl fast immer einen nussigen Geruch. Außerdem sollte Arganöl niemals kein Aroma haben - wenn dies der Fall ist, kann es sein, dass es desodoriert wurde (und somit all seiner nahrhaften Vorteile beraubt wurde).

Potenz:

Um den vollen Nutzen daraus zu ziehen, verwenden Sie Arganöl in seiner reinsten Form (d.h. das Produkt ist als 100% Arganöl gekennzeichnet).

Das 100 % Argan Oil von John Masters Organics ist bio zertifiziert (USDA) und wird in einem von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärten Gebiet in Marokko angebaut. Das ökologische Wiederaufforstungsprojekt wurde zum Schutz der seltenen, bedrohten Arganbäume gegründet. Das Bio - Arganöl wird von einer Frauen Kooperative von Hand geerntet, kalt gepresst und ist immer die erste Pressung. Die Erlöse finanzieren bereits die Gesundheitsversorgung und Schulbildung für die gesamte lokale Bevölkerung (Fair Trade).

Wie verwendet man Arganöl für die Haut?

Im Folgenden finden Sie Möglichkeiten, wie Sie Arganöl in Ihre Hautpflege einbauen können.

Feuchtigkeit

Für extra Feuchtigkeit mischen Sie wenige Tropfen mit Ihrer Gesichtscreme. Einmassieren und einwirken lassen.

Beruhigen Sie Entzündungen

Arganöl wirkt dank seiner Zufuhr von Linolsäure entzündungshemmend. Insbesondere reduziert Linolsäure die Entzündungsreaktionen von Neutrophilen und Makrophagen. Darüber hinaus ist bekannt, dass die in Arganöl enthaltenen Triterpenalkohole zur Verringerung von Entzündungen beitragen. Aufgrund seiner Fähigkeit, Entzündungen zu reduzieren, wird Arganöl manchmal als natürliches Heilmittel zur Linderung von Entzündungen, Juckreiz und Rötungen bei Psoriasis oder Ekzemen empfohlen. Natürlich sollten Sie sich bei Ihrem Arzt erkundigen, bevor Sie Arganöl kalt gepresst gegen Psoriasis oder Ekzeme verwenden.

Arganöl gegen Akne

Sie können Arganöl gegen Akne verwenden, da es nicht komedogen ist und somit die Poren nicht verstopft. In der Tat kann Arganöl für Menschen mit fettiger und zu Akne neigender Haut sehr vorteilhaft sein. Denken Sie außerdem daran, dass Arganöl entzündungshemmende Wirkungen hat, die dazu beitragen können, Rötungen und Entzündungen zu reduzieren, die mit bestehenden Hautunreinheiten verbunden sind. Insgesamt gilt Arganöl als hervorragende Pflege für Menschen, die mit fettiger, zu Akne neigender Haut zu tun haben.

Make-up-Entferner

Sie können Arganöl als natürlichen Make-up-Entferner verwenden, um alle Spuren von Gesichts- und Augen-Make-up sanft zu entfernen. Wenn Sie Arganöl (oder ein anderes Öl) verwenden, um öliges Make-up und Talg zu entfernen, wenden Sie das chemische Prinzip "Gleiches löst Gleiches an" an. Grundsätzlich lösen Öle andere Materialien mit einer ähnlichen chemischen Struktur auf.

Reduzieren Sie feine Linien und Falten

Die Verwendung von Arganöl als Anti Aging Mittel bei Gesichtsfalten und feinen Linien ist dank der in Arganöl enthaltenen Antioxidantien und Phytosterole wirksam. Antioxidantien begrenzen oxidative Schäden durch freie Radikale. Dies ist wichtig, da freie Radikale instabile, hochreaktive Moleküle sind, die zu Zeichen des Alterns beitragen, wie z. B. feine Linien, Falten, schlaffe Haut und Altersflecken.

Die Phytosterole in Arganöl tragen dazu bei, feine Linien und Falten zu reduzieren, indem sie den durch Sonnenschäden verursachten Kollagenabbau hemmen. Es gibt auch Untersuchungen, die darauf hinweisen, dass Phytosterole die Produktion von neuem Kollagen stimulieren können. Kollagen ist ein wichtiges Protein, das dafür verantwortlich ist, die Haut stark, fest und jugendlich zu halten. Da der Kollagenspiegel mit dem Alter abnimmt, ist es wichtig, Inhaltsstoffe zu verwenden, die dazu beitragen, den Kollagenspiegel wieder aufzufüllen.

Steigern Sie die Wirksamkeit von Sonnenschutzmitteln

Die Verwendung von Arganöl für Gesicht und Körper hält nicht nur die Haut weich, sondern kann auch die Wirksamkeit Ihres Sonnenschutzmittels steigern. Arganöl enthält hohe Menge an Vit. E in Arganöl zurückzuführen. Es gibt Hinweise darauf, dass topisch angewendetes Vit. E eine Lichtschutzwirkung gegen akute UV-induzierte Hautschäden wie Erythem (Rötungen) und Ödeme (Schwellungen) bietet. Darüber hinaus kann Vit. E vor Reaktionen auf chronische UVA- und UVB-Exposition wie Falten und Hautkrebs schützen. Wenn Arganöl nach der Sonneneinstrahlung angewendet wird, kann es sogar UV-induzierte Hautschäden reparieren, eine der Hauptursachen für vorzeitige Hautalterung. Natürlich kann Arganöl Sonnenschutzmittel nicht ersetzen. Es sollte immer in Kombination mit einem Breitspektrum-Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor 30 verwendet werden, wenn Sie längere Zeit in der Sonne sind.

Kann Arganöl die Haut austrocknen?

Ganz im Gegenteil! Sie können Arganöl als Feuchtigkeitsspender für die Haut verwenden, da es reich an Fettsäuren ist. Die Fettsäuren tragen dazu bei, die Hautfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, indem sie die Hautbarriere intakt halten. Die Fettsäuren in Arganöl stärken die Hautbarriere.

Ein anderer Weg, wie Arganöl hilft, die Ha-ut weich und mit Feuchtigkeit versorgt zu halten, ist Squalan. Squalan kommt in Pflanzen, Tieren und sogar in unserem eigenen Talg vor. Beim Menschen ist Squalan der biochemische Vorläufer des Cholesterins und der gesamten Familie der Steroidhormone im menschlichen Körper. Es wird von den Talgdrüsen produziert und spielt eine wichtige Rolle bei der Versorgung mit Fetten und dem Schutz der Haut. Die Menge, die in der Haut hergestellt und zurückgehalten wird, nimmt jedoch mit der Zeit ab. Sie erreicht im Teenageralter ihren Höhepunkt und beginnt dann in unseren 20ern abzunehmen, wodurch die Haut rau, trocken und verletzlich wird. Durch die Stärkung der Hautbarriere mit Squalen kann Arganöl helfen, diese Probleme zu vermeiden.

Anbau und Ernte von Bio Arganöl

Arganöl für Haut und Haare

Zum Produkt Arganöl

Der Arganbaum gedeiht und wächst nur in einem kleinen Gebiet im Südwesten Marokkos besonders gut. Er besitzt viele Dornen und macht dadurch die Ernte per Hand unmöglich. Geduld ist also gefragt. Die Berber Frauen warten bis die reifen Früchte herabfallen, sammeln diese und trocknen sie dann auf den Dächern ihrer Hütten in der Sonne. Das macht die Früchte besonders haltbar. Für die Produktion des wertvollen Arganöls, wird die Schale in mühevoller Handarbeit entfernt, das Vitamin reiche Fruchtfleisch wird als Futter für die Tiere verwahrt.

Der eigentliche Lieferant für das Gold aus Marokko und seine wertvollen Inhaltsstoffe liegt besonders in den Kernen oder der Mandel aus den Früchten des Arganbaums gewonnen. Dieser wird getrocknet und anschließend mithilfe einer Steinmühle gemahlen. Das Arganöl wird aus dem Brei, dem Wasser hinzugefügt wird, langsam durch Kneten herausgelöst.

Anschließendes wiederholtes Filtern löst die Schwebstoffe und macht das Öl rein und klar.

Kurz und gut: Argan-Produkte sind in der Hautpflege und in der Haarpflege eine hervorragende Ergänzung. 


Instagram:
Den Artikel und das Video finden Sie auf Instagram unter @johnmasters.de -> IGTV.

Youtube:
Das Video finden Sie auch auf Youtube.de. Hier finden Sie unseren Youtube-Kanal.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert